Willkommen beim
SV 1924 Münchenbernsdorf

Die Macht vom Berg

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Greiz, 6.ST (1995/1996)

SV 1924 Mbdf   Wünschendorf
SV 1924 Mbdf 4 : 0 Wünschendorf
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga Greiz   ::   6.ST   ::   25.05.1996 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Thomas Geßner, Daniel Prager

Torfolge

1:0 (47.min) - Daniel Prager
2:0 (63.min) - Thomas Geßner
3:0 (68.min) - Thomas Geßner
4:0 (81.min) - Thomas Geßner

Spielbericht

Für beide Mannschaften ging es um viel, die Gäste benötigten jeden Punkt im Abstiegskampf, der SV 1924 wollte die Tabellenführung ausbauen. So begann vor allem Münchenbernsdorf äußerst nervös und verkrampft. Die ersten Chancen hatte Wünschendorf durch einen 25m-Schuß von Rudolf und Gutschke, der eine Eingabe knapp verpaßte(7./24.). Auf der Gegenseite konnte Torhüter Helm einen Kopfballaufsetzer von M.Prager gerade noch an die Latte lenken und wenig später scheiterte Verteidiger Meister nach einem Solo über das halbe Spielfeld(30./32.). Die 2.Halbzeit begann mit einer umstrittenen Entscheidung. Der Gästelibero Helling hatte den eingewechselten D.Prager angeschossen, welcher die Gelegenheit nutzte und das 1:0 markierte(47.). Dabei übersah der Schieri jedoch ein klares, wenn auch unabsichtliches Handspiel des Münchenbernsdorfers. Helling war über diese Entscheidung so erbost, daß er sich wenig später zu einem völlig unnötigen, brutalen Foul an Geßner hinreißen ließ, und daher völlig zurecht Rot sah(49.). Doch auch in Unterzahl gaben sich die Gäste noch nicht auf. So setzte M.Illing einen Freistoß ans Lattenkreuz(53.). Aber Münchenbernsdorf fand jetzt immer besser zu seinem Spiel und es kam die Zeit des Thomas Geßner. Nach dem dieser zuvor schon dreimal Maß genommen hatte, klappte es im 4.Versuch, als er nach einer Ecke zur Stelle war(63.). 5 Minuten später nahm er einen Ball aus 16m Drop-Kick und es hieß 3:0. In der 81. Minute bekam Geßner das Leder von D.Prager aufgelegt und machte seinen allerersten Hat-Trick per Flachschuß perfekt. In der Zwischenzeit war der Wünschendorfer Bertel zweimal frei vor Keeper Eckert gescheitert. Für die Gäste wird es nun am Tabellenende ganz eng, während der SV 1924 gelassen dem Ausgang der beiden Duelle zwischen den Verfolgern Bad Köstritz und Ronneburg entgegen sehen kann.








 Fanshop