Willkommen beim
SV 1924 Münchenbernsdorf

Die Macht vom Berg

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Greiz, 30.ST (1995/1996)

TSG 1861 Hohenleuben   SV 1924 Mbdf
TSG 1861 Hohenleuben 1 : 5 SV 1924 Mbdf
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga Greiz   ::   30.ST   ::   15.06.1996 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tino Eckert, Thomas Geßner, Remo Herold, Andreas Marciniak, Daniel Prager

Torfolge

1:0 (60.min) - TSG 1861 Hohenleuben
1:1 (65.min) - Remo Herold
1:2 (70.min) - Andreas Marciniak
1:3 (82.min) - Daniel Prager
1:4 (86.min) - Thomas Geßner
1:5 (90.min) - Tino Eckert per Elfmeter

Spielbericht

Die vorerst letzten drei Kreisligapunkte fuhr der frisch gebackene Kreismeister in Hohenleuben ein. Doch danach sah es zunächst nicht aus, denn der zukünftige Bezirksligist versiebte bei drückender Überlegenheit gleich ein Dutzend klarster Möglichkeiten. Besonders Rene Peter klebte das Pech förmlich an den Stiefeln. Und wenn auf der einen Seite kein Tor fallen will, dann klappt es eben auf der anderen. So ging Hohenleuben nach einer Stunde durch Sven Büttner in Führung. Doch diese sollte nicht lange Bestand haben, denn die Gäste steigerten jetzt einfach ihre Chancenverwertung von 0% auf 100%, was jedoch nicht für Rene Peter galt, der im Privatduell mit dem Hohenleubener Torwart weiter keinen Stich sah. 1:1 Kopfball Remo Herold (65.), 1:2 20m-Schuß Andreas Marciniak(69.), 1:3 Kopfball Daniel Prager(82.), 1:4 Kopfball Thomas Geßner(86.) und das 1:5 durch Torwart Tino Eckert der mit dem Schlußpfiff einen Elfmeter verwandelte.
Im Anschluß an das Spiel fand auf dem Münchenbernsdorfer Sportgelände die offizielle Aufstiegsfeier mit allen Fans und Betreuern statt. Neben dem SV-Vorstand, vertreten durch seinen Vorsitzenden Michael Kaiser, und dem Leiter der Abteilung Fußball Günther Schneider, sprach auch Bürgermeister Karl-Heinz Schneuer seine Glückwünsche zum Aufstieg aus. Dabei betonte er, daß der Sprung in die Bezirksliga auch eine sportliche Bereicherung für die Bürger der Stadt Münchenbernsdorf sei. Unter lautstarkem Jubel übergab anschließend der Vorsitzende des KFA Greiz Heini Staps die Meisterschale an Kapitän Remo Herold. Hierbei hob Staps hervor, daß der SV 1924 allein schon wegen seiner sehr guten Nachwuchsarbeit, ein würdiger Aufsteiger ist.








 Fanshop