SV 1924 Münchenbernsdorf e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Greiz, 7.ST (2011/2012)

SV 1924 Mbdf   SV Pöllwitz
SV 1924 Mbdf 4 : 0 SV Pöllwitz
(4 : 0)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga Greiz   ::   7.ST   ::   17.09.2011 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Benjamin Weise, Rene Kirchgeorg, Oliver Graf

Assists

Erik Hänse, Rene Kirchgeorg

Gelbe Karten

Marcel Perlt

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (18.min) - Rene Kirchgeorg
2:0 (20.min) - Benjamin Weise per Kopfball (Erik Hänse)
3:0 (23.min) - Benjamin Weise per Kopfball (Rene Kirchgeorg)
4:0 (39.min) - Oliver Graf per Elfmeter

SV macht Sieg in 20 Minuten perfekt

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erspielten sich die Münchenbernsdorfer die nächsten 3 Punkte. Im Heimspiel gegen Pöllwitz setzte man sich bereits zur Pause mit 4:0 durch und man hätte bei besserer Chancenverwertung in der 2.Halbzeit noch höher gewinnen müssen.

Die ersten 15 Minuten des Spieles beschnupperten sich beide Mannschaften noch, ohne dass echte Torchancen zu sehen waren. Doch ab der 18. Min. begannen die Hausherren den Sieg innerhalb von 20 Minuten klarzumachen. Für das 1.Tor zeichnete Rene Kirchgeorg verantwortlich. Nach einer Graf-Ecke hielt er direkt auf das Tor und der Ball schlug zur Führung ein. Nur 2 Minuten später baute Benjamin Weise die Führung aus. Nach einem Freistoß von Hänse schraubte sich Weise am höchsten und köpfte das Spielgerät unhaltbar in die Maschen. 3 Minuten später war es wieder Weise der seine Kopfballstärke unter Beweis stellte und nach einer Kirchgeorg-Flanke zum 3:0 erfolgreich war. Kurz vor der Pause erzielte Oliver Graf per Elfmeter das 4:0. (39.Min.) Vorausgegangen war ein Handspiel eines Pöllwitzer Spielers im eigenen Strafraum. Graf trat selbstbewusst und völlig ruhig zum Punkt an und brachte den Ball sicher im Netz unter. In der 2.Halbzeit schalteten die Hausherren einen Gang runter und ermöglichten den Gästen mehr Freiräume, allerdings ohne, dass diese sich echte Torchancen daraus erarbeiten konnten. Auf der anderen Seite konnten auch die Münchenbernsdorfer keinen weiteren Treffer erzielen, denn hundertprozentige Chancen von Weise, Kirchgeorg, Böhme und Perlt blieben ungenutzt. Sie blieb es am Ende bei einem völlig verdienten Sieg der Münchenbernsdorfer, die aus den letzten beiden Spielen 6 Punkte holten und mit einem Torverhältnis von 6:0 viel Selbstvertrauen tankten. Damit schieben sich die Münchenbernsdorfer auf den 9. Tabellenplatz und fahren am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel nach Untergrochlitz. Diese stehen derzeit auf Platz 4 und haben 19 Tore erzielt, allerdings auch 21 bekommen. Also gute Chancen für die Bernsdorfer auch dort wieder den ein oder anderen Treffer zu erzielen.




 Fanshop