SV 1924 Münchenbernsdorf e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Greiz, 10.ST (2011/2012)

SG Braunichswalde   SV 1924 Mbdf
SG Braunichswalde 1 : 3 SV 1924 Mbdf
(1 : 2)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga Greiz   ::   10.ST   ::   09.10.2011 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marcel Perlt, Rene Kirchgeorg

Assists

Erik Hänse

Gelbe Karten

Rene Kirchgeorg, Marcel Metzing, Marcel Perlt

Zuschauer

73

Torfolge

0:1 (12.min) - Marcel Perlt
1:1 (26.min) - SG Braunichswalde per Elfmeter
1:2 (37.min) - Marcel Perlt
1:3 (57.min) - Rene Kirchgeorg per Kopfball (Erik Hänse)

SV holt 3 Punkte - Perle schießt sich Frust von der Seele

Nach dem Pokalsieg gegen den Hainberger SV, war es für die Bernsdorfer Zeit mal wieder in der Liga einen Dreier zu holen. Kurz vor den schweren Spielen gegen Rüdersdorf, Auma und Berga, war gegen Braunichswalde die beste Zeit dafür. Bereits in der 12.Min war Marcel „Perle“ Perlt zur Führung erfolgreich. Einen Pass in den Strafraum schloss er vollkommen entschlossen ab und ließ dem Gastgeber-Keeper keine Chance. Weitere Gelegenheiten von Daniel Böhme, Marcel Mezing und nochmals Perle blieben ohne Erfolg. Dafür kam Braunichswalde aus dem Nichts heraus zum 1:1 Ausgleich. Nach einem Foul von Marc Lehmann ließ sich der Gastgeber das Geschenk nicht nehmen und vollstreckte sicher zum 1:1 (26.Min.) Eine weitere Chance ließ erneut Perlt ungenutzt (30.Min), ehe auch Braunichswalde aus 2 Metern über das Tor zog (33.Min.) Nur 4 Min. später machte es der enorm agile Perlt besser. Er setzte sich gegen mehrere Gegenspieler durch und passte zum Mitspieler. Doch bevor der Ball dort ankommen konnte, wurde er von Braunichswalde zum 1:2 ins eigene Tor gelenkt. Aufgrund des starken Einsatzes von Perle, kann man ihm dieses Tor ohne Abstriche zuschreiben. Nach seinem Treffer gegen Hainberg scheint der Knoten bei unserem Stürmer nun geplatzt zu sein. Weitere Chancen von Benjamin Weise und Rene Kirchgeorg, auch aber von Braunichswalde blieben ungenutzt, sodass es zur Pause 1:2 stand. Gleich nach Wiederbeginn verzog Perlt aus aussichtsreicher Position (48.Min), ehe Rene Kirchgeorg zum 1:3 erfolgreich war (57.Min) Nach einem Freistoß von Erik Hänse köpfte er den Ball unhaltbar ins Netz. Eine weitere Chance von Braunichswalde, sowie 2 weitere Torgelegenheiten von Benjamin Weise blieben ohne erfolgreichen Abschluss, sodass das Spiel mit einem 3:1 für Münchenbernsdorf endete. Angesichts der Spiel- und Chancenvorteile ein gerechter Sieg, der den Bernsdorfern wieder wichtige Punkte einbrachte. Und hoffentlich genügend Selbstvertrauen für die kommenden Spiele. Gleich am Samstag gilt es im Heimspiel gegen den derzeitigen Tabellenersten aus Rüdersdorf Farbe zu bekennen. Diese haben bei einem Torverhältnis von 28:11 erst eine Niederlage kassiert. Aber auch so ein Lauf kann irgendwann mal zu Ende gehen. Vielleicht sind die Bernsdorfer ja die Bezwinger der starken Mannschaften, denn auch gegen Auma machten die Männer von Trainer Geßner ein starkes Spiel. Also Jungs, auf geht`s!!!




 Fanshop