SV 1924 Münchenbernsdorf e.V.

F2-Turnier des TSV Rüdersdorf

Danny Prager, 30.01.2018

F2-Turnier des TSV Rüdersdorf

 

>>> Ergebnisse und Tabelle <<<

Beim F2-Turnier ging der SV Hermsdorf als Turniersieger hervor, Zweiter aufgrund des besseren Torverhältnisses wurde der SV 1924 Münchenbernsdorf. Mit nur vier Spielern angereist und mit Unterstützung des SV Langenberg erreichte die BSG Chemie Kahla den dritten Podestplatz.

Platz 4 behauptete der SV Eintracht Eisenberg für sich, der bei gleicher Punktzahl (9) und gleicher Tordifferenz, aber der mehr geschossenen Tore sich vor dem SV Langenberg (5.) landete. Die Gäste aus Jena vom SV Lobeda 77 belegten Rang 6, Siebter wurde mit null Punkten und null geschossenen Toren leider der Gastgeber des TSV 1880 Rüdersdorf, bei denen aber auch zwei G-Junioren des Jahrganges 2012 und 2013 aktiv waren. Es war jedoch eine Erfahrung für die Kids, um Spielpraxis zu sammeln und für die Trainer, um zu sehen, woran man noch arbeiten muss.

Die Einzelauszeichnungen gingen an folgende Kids:Bester Spieler: Max Günther (BSG Chemie Kahla)
Bester Torhüter: Moritz Bornmann (SV Langenberg)
Bester Torschütze mit 6 Toren: Tom Bieräugel (SV Hermsdorf)


Quelle:TSV 1880 Rüdersdorf




 Fanshop